Ü30

Turniere und neue Kategorie für Frauen über 30

Fussballbegeisterte Frauen über 30 Jahre hatten bisher nicht die Möglichkeit, sich wie die Männer einem Ü30-Team (Senioren) anzuschliessen. Es fehlt somit an Alternativen für Frauen, die aus dem Aktivfussball aussteigen und potenzielle Trainerinnen oder Funktionärinnen gehen verloren. Durch die Organisation von Turnieren für Frauen über 30 soll eine neue Kategorie entwickelt werden, deren Teams einem Verein angeschlossen und eine eigene Regionalliga austragen sollen.

Unser Ziel

Frauen im Fussball halten und deren Potentiale für andere Funktionen nutzen

Aktive Spielerinnen über 30

In der Region Bern-Jura sind zurzeit (Stand: Januar 2024) über 400 Spielerinnen Teil von Aktivmannschaften, was rund ein Viertel aller Aktivmitgliederinnen ausmacht. Lediglich fünf von 72 Vereinen haben keine Frauen über 30 lizenziert.

Anteil Spielerinnen Ü30

Entsprechend fehlt es an Alternativen für Frauen über 30, die den Aktivfussball verlassen haben oder möchten. Eine Ü30-Kategorie wie bei den Männern, gibt es nicht. Das führt dazu, dass Frauen nach ihrer Aktivkarriere den Fussball und somit auch die Vereine verlassen. Dies ist mitunter ein Grund, weshalb es in Vereinen auch (zu) wenig Trainerinnen und Funktionärinnen gibt.

Erstes Turnier für Frauen über 30 im Wankdorf

Aufgrund des fehlenden Angebots für Frauen über 30 organisiert der FVBJ am 23. März 2024 erstmals ein Turnier in dieser Kategorie. Dieses findet im Wankdorf-Stadion in Bern statt, gespielt wird 7er-Fussball.

Flyer Ü30-Turnier 24.3.23

  • Gespielt wird 7er-Fussball
  • Für Kinderbetreuung ab 5 Jahren ist gesorgt – die Kids werden von FI9 (Förderverein Florijana Ismaili) betreut
  • Verpflegung vor Ort ist sichergestellt
  • Garderoben und Duschen stehen zur Verfügung
  • Teams organisieren bitte ein eigenes Dress – Einzelspielerinnen bekommen ein Tenue zur Verfügung gestellt

Kontakt

Lydia Dubach

Projektleiterin WEURO 2025

[email protected]