Fussballverband Bern/Jura

Fairness-Preis 2019

Anlässlich des Spitzenspiels BSC YB - FC Basel, wurden 5 Vereine mit dem Fairness-Preis ausgezeichnet. Auch 2 Nachwuchstalente durften einen Preis entgegennehmen.

Jedes Jahr zeichnet der Fussballverband Bern/Jura die fairsten Vereine des Breitenfussballs der vergangenen Saison aus. Teilnahmeberechtigt sind alle Vereine mit mindestens 4 Mannschaften in den unteren Ligen.

Genauer gesagt sind dies die Aktiven von der 2. Liga regional bis zur 5. Liga, die Junioren A - C und die Frauen von der 2. bis zur 4. Liga. Weiter müssen die Vereine über mindestens eine Aktiv- und eine Juniorenmannschaft verfügen.

Unsere Fairnesstabelle wird durch bestimmte Bewertungskriterien erstellt. Dabei wird pro Verein ein Quotient ermittelt, bei dem Strafpunkte durch Anzahl Spiele dividiert werden.

 

Die Sieger der Saison 2018-2019 sind:

5. Rang mit Preisgeld von Fr. 1'000.-:  SV Port

4. Rang mit Preisgeld von Fr. 1'500.-:  FC Wattenwil

3. Rang mit Preisgeld von Fr. 2'000.-:  FC Rüschegg

2. Rang mit Preisgeld von Fr. 3'500.-:  FC Obersimmental

1. Rang mit Preisgeld von Fr. 7'000.-:  FC Hünibach

 

Auch dieses Jahr werden die besten Nachwuchsspieler aus der Region geehrt. Der Preis im Wert von CHF 4‘000.- pro Spieler wurde von der Foundation für Talents gestiftet.

Siegerin bei den Mädchen ist Chiara Messerli, Stammverein FC Schwarzenburg, heute bei den BSC YB Frauen NLA

Sieger bei den Jungs ist Jari Blaich, ursprünglich vom FC Mett, heute U16 Elite bei Neuchâtel Xamax FCS

Die Preisübergabe in Form eines Checks wurde in der Halbzeitpause von YB-FCB am 22.09.2019 im Stade de Suisse vom Präsidenten des regionalen Fussballverbandes, Peter Keller, und dem Präsidenten des Stiftungsrates von „Foundation for Talents“, Herr Daniel Rutsch durchgeführt.

zurück
Car Partner
Car Partner
Event Partner
Event Partner
Event Partner
Offizieller Ausrüster
Multimedia Partner
Internationale Turniere
Partner Sportpreise
Transport Partner
Bellevue au lac